Kinesiologie

Das Arbeitsinstrument in der Kinesiologie ist der Muskeltest.

Der Muskeltest zeigt den Unterschied zwischen fliessendender und blockierter Energie. Das ermöglicht gezielt, energetische-emotionale, strukturelle oder biochemische Blockaden aufzusuchen, um mit den geeigneten Techniken zu lösen und den Energiefluss positiv zu beeinflussen.

energetisch-emotional   = Gefühle, Stimmungen, Verhaltensmuster  


strukturell   = Körperhaltungen  


biochemisch   = physiologische

Stoffwechselfunktionen  

Wir erhalten durch den Muskeltest Informationen von unserem Körpergedächtnis, wo alle Zellen unsere Erinnerungen speichern.

 

Der Muskeltest wird eingesetzt, um die zum Anliegen verknüpften Körpergedächtniserinnerungen und Gefühle aufzuspüren und zu balancieren.